Kinderbetten, Etagenbetten, Niedrige Etagenbetten - LanoMöbel

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

DES ONLINESHOPS WWW.LANOMEBLE.PL

GELTEN AB 1. AUGUST 2022

 

§1. Allgemeines

1. Der Onlineshop agiert unter der Adresse: www.pietrowe24.pl (nachfolgend: „Onlineshop“) und wird von Cezary Siwik geführt, der die Gewerbetätigkeit unter der Firma ,,LANO MEBLE’’ Siwik Cezary, Tyble 63a, 98-420 Sokolniki, Polen, NIP: 6190013551, REGON: 100363308 betreibt (nachfolgend: ,,Verkäufer” oder ,,Dienstleistungsanbieter“).

2. Die vorliegenden Geschäftsbedingungen richten sich sowohl an Verbraucher als auch an Unternehmer, die den Onlineshop nutzen.

3. Der Administrator personenbezogener Daten, die in Zusammenhang mit der Erfüllung der Bestimmungen der vorliegenden Geschäftsbedingungen verarbeitet werden, ist der Verkäufer. Personenbezogene Daten werden zu den Zwecken, im Umfang und in Anlehnung an die Regelungen, die in der Datenschutzerklärung beschrieben wurden, welche auf der Webseite www.lpietrowe24.pl eingesehen werden kann.

4. Die vorliegenden Geschäftsbedingungen bestimmen die Grundsätze, nach denen der Verkäufer Produkte vertreibt und digitale Dienstleistungen über Telekommunikationsmittel in Form vom Onlineshop erbringt sowie die Grundsätze der Nutzung des Onlineshops und der mittels des Onlineshops zur Verfügung gestellten zusätzlichen Funktionalitäten (elektronische Dienstleistungen, die in den vorliegenden Geschäftsbedingungen genannt werden) durch die Kunden.

5. Im Rahmen der Erbringung von digitalen Dienstleistungen, sind die vorliegenden Geschäftsbedingungen die Bedingungen im Sinne des Art. 8 des polnischen Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Erbringung von digitalen Dienstleistungen.

§2. Begriffserklärungen

1. Werktag – bezeichnet jeden Tag vom Montag bis Freitag mit Ausnahme von Feiertagen im Sinne des Art. 1519 § 1 des Gesetzes vom 26. Juni 1974 des polnischen Arbeitsgesetzbuches (Gesetzblatt 2020.1320 konsolidierte Fassung).

2. Formular – das auf der Internetseite des Onlineshops abrufbare Formular zur Erstellung eines Kundenkontos.

3. Bestellungsformular – eine digitale Dienstleistung, die auf einem im Onlineshop abrufbaren interaktiven Formular beruht und dem Kunden ermöglicht, eine Bestellung zu tätigen, insbesondere durch die Auswahl der Produkte, ihrer Parameter sowie der Zahlungs- und Lieferungsart.

4. Verbraucher – eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft mit einem Unternehmer vornimmt, das nicht unmittelbar mit ihrer Geschäfts- oder Berufstätigkeit verbunden ist.

5. Polnisches Zivilgesetzbuch – Gesetz vom 23. April 1964 Kodeks Cywilny (poln. Gesetzblatt 2020.1740 konsolidierte Fassung).

6. Konto – eine Sammlung von Ressourcen im informations- und kommunikationstechnologischen System des Dienstleistungsanbieters, die mit einem individuellen Namen (Login) und vom Käufer festgelegten Passwort gekennzeichnet ist und in der die vom Dienstleistungsempfänger angegebenen Daten sowie Informationen über seine Bestellungen im Onlineshop gespeichert werden.

7. Käufer – eine natürliche Person, die die volle Rechtsfähigkeit besitzt und – in Fällen, die durch allgemein geltende Vorschriften vorgesehen werden – eine natürliche Person, deren Rechtsfähigkeit eingeschränkt ist; eine juristische Person, oder Organisationseinheit, die keine Rechtspersönlichkeit besitzt, der das Gesetzt die Rechtsfähigkeit verleiht und die einen Vertrag mit dem Käufer abgeschlossen hat oder abzuschließen beabsichtigt und die den Onlineshop nutzt.

8. Newsletter – ein elektronisch geschicktes (an die vom Dienstleistungsempfänger genannte E-Mail Adresse) Informationsblatt über Neuigkeiten und Sonderangebote, die mit dem Verkauf der auf der Webseite präsentierten Produkte verbunden sind.

9. Produkt – eine im Onlineshop erhältliche bewegliche Sache, die der Gegenstand des Kaufvertrags zwischen dem Käufer und dem Verkäufer ist.

10. Inhalte – sämtliche Materialien und andere Informationen, die im Onlineshop platziert werden, einschließlich kommerzielle Informationen des Verkäufers.

11. Digitale Dienstleistung – durch den Dienstleistungsanbieter auf digitalem Wege erbrachte Dienstleistungen, die Folgendes umfassen:

  1. die Ermöglichung des Kaufvertragsabschlusses über das Aufgeben einer Bestellung der im Onlineshop präsentierten Produkte mittels des Bestellungsformulars sowie die Einsicht in den Bestellungsstatus;
  2. die Kontoführung;
  3. der Zugang zur Bestellungsgeschichte;
  4. die Anmeldung zum Newsletter.

12. Dienstleistungsempfänger – eine natürliche Person, juristische Person und Organisationseinheit, die keine Rechtspersönlichkeit besitzt, welche die durch den Dienstleistungsanbieter zur Verfügung gestellten digitalen Dienstleistungen nutzt.

13. Bestellung – eine Erklärung des Käufers, in der der Wille ausgedrückt wird, einen Kaufvertrag mit dem Verkäufer abzuschließen.

§3. Allgemeine Nutzungsbedingungen des Onlineshops

1. Anzeigen, Werbungen, Preislisten und andere Informationen über die Produkte, die auf der Internetseite des Onlineshops angegeben werden, insbesondere deren Beschreibungen, technische und Nutzungsparameter, einschließlich der Preise, stellen eine Einladung zum Vertragsabschluss gem. Art. 71 des polnischen Zivilgesetzbuches dar.

2. Die über den Onlineshop abgeschlossenen Verträge werden ausschließlich in der polnischen Sprache abgeschlossen.

3. Alle im Onlineshop genannten Preise sind im polnischen Zloty (PLN) inklusive der Mehrwertsteuer gemäß den geltenden Rechtsvorschriften angegeben. In den Preisen sind keine eventuellen Lieferungskosten enthalten, die während des Bestellungsvorgangs angegeben werden.

4. Der Verkäufer behält sich vor, dass alle Abmessungen der Polstermöbel im Onlineshop in Zentimeter mit einer Toleranz von plus oder minus 5 cm, je nach der gewählten Polsterungsart, angegeben werden.

5. Falls der Käufer gegen geltende Rechtsvorschriften, die Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen oder die Regelungen der Datenschutzerklärung verstößt sowie im Falle vom Verhalten, das das Funktionieren des Onlineshops erschwert oder für andere Käufer belastend ist, hat der Verkäufer das Recht darauf, dem Käufer das Recht auf die Nutzung des Onlineshops zu entziehen und ihm den Zugang zu allen Produkten oder zum Teil der im Onlineshop angebotenen Produkte einzuschränken.

6. Der Käufer erhält den Zugang zu den Inhalten im Onlineshop durch den Anfang der Nutzung von der Internetseite oder der Unterseiten des Onlineshops.

7. Der Käufer kann jederzeit die Nutzung der Dienstleistungen (den Zugang zum Onlineshop) einstellen, indem er die Internetseite oder die Unterseiten des Onlineshops verlässt.

8. Die Nutzung des Onlineshops durch den Käufer, die ausschließlich darin besteht, die Website des Shops aufzurufen und die dort enthaltenen Informationen zu lesen, erfordert keine Registrierung und ist kostenlos.

Here is the translation of the given text from Polish to German, including the HTML tags: --- ```html

§4. Bestellregeln.

1. Der Käufer hat die Möglichkeit, Produkte aus dem Shop zu bestellen:

  1. online über die Website des Shops,
  2. per E-Mail, indem eine Nachricht an die Adresse: info@lanomoebel.de gesendet wird,
  3. telefonisch unter den Nummern: 602453441, 515903902, 627945208, +4901517254268.

2. Eine Voraussetzung für die Ausführung der Bestellung ist das zuvor korrekte Ausfüllen des Bestellformulars, einschließlich der Angabe aller notwendigen Informationen, die mit einem Symbol * gekennzeichnet sind, auf der Website des Shops sowie die Angabe der Käuferdaten in Form von: Vor- und Nachname, Korrespondenzadresse, Lieferadresse der Bestellung, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Die Pflicht zur Angabe dieser Daten gilt auch für Bestellungen, die per E-Mail und telefonisch aufgegeben werden.

3. Nach Aufgabe der Bestellung bestätigt der Verkäufer dem Käufer umgehend den Erhalt innerhalb von zwei Werktagen in Form einer E-Mail an die vom Käufer angegebene Adresse, in der alle wesentlichen Elemente der Bestellung enthalten sind, einschließlich der Erklärung des Verkäufers über den Erhalt der Bestellung.

4. Der Käufer kann Änderungen an der Bestellung vornehmen oder sie stornieren, bis der Verkäufer die Annahme der Bestellung zur Ausführung bestätigt.

5. Im Falle der Unmöglichkeit der Bestätigung der Bestellung aufgrund des Verschuldens des Käufers, insbesondere aufgrund der Angabe falscher Kontaktinformationen, wird die Bestellung vom Verkäufer innerhalb von 3 Werktagen nach Aufgabe der Bestellung storniert.

6. Über die Annahme der Bestellung zur Ausführung wird der Verkäufer den Käufer durch Senden einer entsprechenden E-Mail an die während der Bestellung angegebene Adresse des Käufers informieren. Mit dem Erhalt dieser Nachricht kommt ein Kaufvertrag zwischen Käufer und Verkäufer zustande.

§5. Zahlungsarten.

1. Der Verkäufer bietet die folgenden Zahlungsmethoden an:

  1. Zahlung per Nachnahme, zahlbar in bar an den Kurier bei Lieferung der Bestellung.
  2. Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers:, "Lano Meble" Siwik Cezary, Tyble 43C, 98-420 Sokolniki, Bank: Powszechna Kasa Oszczędności Bank Polski, Kontonummer: 63 1020 4564 0000 5802 0063 0525.
  3. Überweisung – nach Aufgabe der Bestellung wird auf der Bestätigungskarte ein Button "Überweisungsformular drucken" angezeigt. Der Käufer kann direkt von dort das ausgefüllte Überweisungsformular ausdrucken oder das Formular manuell ausfüllen, indem er die Daten für die Überweisung vom Bildschirm abschreibt und damit zu einer beliebigen Zahlungsstelle geht.
  4. Zahlungen im Ratenzahlungssystem, die ganz oder teilweise aus Mitteln eines gewährten Kredits erfolgen:
  1. Santander Consumer Bank S.A., Sitz in Breslau (54-202), ul. Legnicka 47B, eingetragen im Unternehmensregister des Nationalen Gerichtsregisters, geführt vom Bezirksgericht für Breslau-Fabryczna in Breslau, VI Wirtschaftsabteilung des Nationalen Gerichtsregisters unter der Nummer KRS 0000040562, Steuernummer NIP 5272046102, REGON 012736938;
  2. Alior Bank S.A., Sitz in Warschau (02-232), ul. Łopuszańska 38D, eingetragen im Unternehmensregister des Nationalen Gerichtsregisters, geführt vom Bezirksgericht für die Hauptstadt Warschau in Warschau, XIV Wirtschaftsabteilung des Nationalen Gerichtsregisters unter der Nummer KRS 0000305178, Steuernummer NIP 1070010731, REGON 141387142;
  3. mBank S.A., Sitz in Warschau (00-850), ul. Prosta 18, eingetragen im Unternehmensregister des Nationalen Gerichtsregisters, geführt vom Bezirksgericht für die Hauptstadt Warschau in Warschau, XIII Wirtschaftsabteilung des Nationalen Gerichtsregisters unter der Nummer KRS 0000025237, Steuernummer NIP 5260215088, REGON 001254524.

2. Im Rahmen des Ratenzahlungssystems kann der Käufer die folgenden Zahlungsoptionen nutzen:

  1. Ratenzahlungssystem eRaty angeboten von der Santander Consumer Bank S.A. mit Sitz in Breslau, detaillierte Nutzungsbedingungen dieser Dienste sind auf der Website der Kreditinstitution verfügbar: https://www.santanderconsumer.pl/;
  2. Ratenzahlungssystem eRaty angeboten von der mBank S.A. mit Sitz in Warschau, detaillierte Nutzungsbedingungen dieser Dienste sind auf der Website der Kreditinstitution verfügbar: https://www.mbank.pl/;
  3. Ratenzahlungssystem eRaty angeboten von der Alior Bank S.A. mit Sitz in Warschau, detaillierte Nutzungsbedingungen dieser Dienste sind auf der Website der Kreditinstitution verfügbar: https://www.credit-agricole.pl/.

3. Der Verkäufer erklärt, dass er aufgrund der abgeschlossenen Verträge mit der Santander Consumer Bank S.A. mit Sitz in Breslau und der mBank S.A. mit Sitz in Warschau befugt ist, rechtliche Handlungen im Zusammenhang mit dem Abschluss/der Änderung von Kreditverträgen für den Kauf von Waren und Dienstleistungen durchzuführen.

4. Der Käufer kann elektronische Zahlungen auf die jeweils auf der Website des Shops verfügbare Weise vornehmen.

§6. Auftragsabwicklung.

1. Die Auftragsabwicklung dauert 21 Werktage ab dem Tag der Bestätigung der Auftragsannahme durch den Verkäufer. Bei Nutzung der Ratenzahlungsoptionen durch den Käufer wird die Auftragsabwicklung ab dem Tag des Vertragsabschlusses mit den in § 5 Abs. 1 lit. f dieser Ordnung genannten Einheiten berechnet.

2. Falls die Produkte nicht im Lager des Verkäufers vorhanden sind, kann sich die Lieferzeit auf bis zu 30 Werktage verlängern, abhängig von der Lieferzeit dieser Produkte durch die Lieferanten, worüber der Käufer per E-Mail informiert wird.

3. Falls die Beschaffung der vom Käufer bestellten Produkte mehr Zeit als 30 Werktage in Anspruch nimmt, wird der Käufer über diese Tatsache und den geplanten Liefertermin per E-Mail an die vom Käufer angegebene Adresse informiert.

4. Im Falle der Wahl der Zahlungsart per PayU, PayPal oder Überweisung wird die Auftragsabwicklung ab dem Zeitpunkt der Gutschrift der Mittel auf das Bankkonto berechnet.

5. Im Falle der Wahl der Zahlungsart per PayU, PayPal, Autopay S.A. wird die Auftragsabwicklung ab dem Zeitpunkt der Zahlung mit bestätigtem Status der korrekt durchgeführten Operation berechnet.

§7. Lieferung.

1. Der Verkäufer bietet die folgenden Liefer- oder Abholmöglichkeiten für die Bestellung an:

  1. Persönliche Abholung – Ort und Zeitpunkt der Abholung werden während der Bestellung über das Bestellformular angegeben;
  2. Kurierlieferung, Nachnahmelieferung;
  3. Eigener Transport des Verkäufers – gilt für Bestellungen, die Betten mit oder ohne Matratzen, Möbel und Sofas umfassen;
  4. Transport durch ein externes Transportunternehmen – bei Bestellungen ins Ausland nach: Tschechien, Slowakei, Deutschland, Belgien, Niederlande, Großbritannien, Österreich, Kroatien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Spanien, Litauen, Luxemburg, Lettland, Malta oder Portugal.

2. Die Lieferung von Bestellungen ist auf dem Gebiet der Republik Polen sowie im Ausland möglich.

3. Eventuelle Lieferkosten werden während der Bestellung angegeben. Sie hängen von der vom Käufer gewählten Liefermethode und Zahlungsweise ab. Die Lieferkosten sind auch auf der Website des Shops unter der Registerkarte „Lieferung“ angegeben.

4. Der Kurier liefert die Bestellung an die vom Käufer im Formular angegebene Adresse.

5. Die Bestellung sollte dem Käufer spätestens sieben Werktage nach dem Versand durch den Verkäufer zugestellt werden.

6. Wenn der Käufer als Zahlungsmethode die Überweisung gewählt hat, wird die Bestellung erst nach Verbuchung der Zahlung des Käufers auf dem Konto des Verkäufers versendet.

7. Im Falle der Wahl der Zahlungsart über das System PayU oder PayPal erfolgt der Versand des Produkts nach Durchführung der Zahlung mit bestätigtem Status der korrekt durchgeführten Operation.

8. Im Falle der Wahl der Zahlungsart im Ratenzahlungssystem – ab dem Tag der Gutschrift der Mittel aus dem gewährten Kredit auf das Bankkonto des Verkäufers.

9. Die Lieferung des Produkts umfasst nicht das Tragen des Produkts in die Wohnung.

10. Das Produkt wird von Montag bis Sonntag zwischen 6:00 und 23:00 Uhr geliefert.

11. Der Käufer ist verpflichtet zu überprüfen, ob die Sendung oder deren Verpackung keine sichtbaren Schäden aufweist. Im Falle der Feststellung von Schäden ist der Käufer verpflichtet, ein Reklamationsprotokoll in Anwesenheit des Kuriers zu erstellen.

§8. Reklamationsverfahren. Außergerichtliche Beschwerde- und Schadensersatzverfahren.

1. Wenn das über den Shop verkaufte Produkt Mängel aufweist, hat der Käufer das Recht, eine Reklamation beim Verkäufer einzureichen. Reklamationen gelten nicht für Produktschäden, die durch unsachgemäße Nutzung durch den Käufer entstanden sind.

2. Eine Reklamation kann eingereicht werden:

  1. persönlich am Geschäftssitz des Verkäufers: Tyble 43, 98-420 Sokolniki;
  2. in schriftlicher Form an die Adresse: Tyble 43, 98-420 Sokolniki;
  3. in elektronischer Form per E-Mail an die Adresse: reklamacje@lanomeble.pl.

3. Die Reklamation sollte enthalten: die Daten des Käufers (Vorname, Nachname, Adresse zur Kontaktaufnahme mit dem Käufer), Angabe des reklamierten Produkts und das Datum des Erhalts sowie eine Beschreibung der Einwände. Wenn die in der Reklamation angegebenen Daten unzureichend oder ergänzungsbedürftig sind, wird der Verkäufer den Käufer vor der Anerkennung der Reklamation bitten, die Reklamation in dem angegebenen Bereich zu ergänzen. Das Beifügen einer Kopie des Kassenbons oder der Rechnung erleichtert die Anerkennung der Reklamation.

4. Die Frist für die Anerkennung einer Reklamation beträgt 14 Tage ab dem Datum des Eingangs der Reklamation beim Verkäufer in korrekter Form. Die Antwort auf die Reklamation wird per Post an die vom Käufer angegebene Adresse gesendet, und im Falle der Angabe einer E-Mail-Adresse als Korrespondenzadresse, per E-Mail.

5. Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die durch Fehler verursacht wurden, die vom Käufer bei der Bestellung gemacht wurden, sowie für die unbegründete Weigerung, das Produkt anzunehmen. In einem solchen Fall trägt der Käufer die Kosten für den erneuten Versand des Produkts.

6. Detaillierte Informationen über die Möglichkeit für den Verbraucher, außergerichtliche Beschwerde- und Schadensersatzverfahren zu nutzen sowie die Regeln für den Zugang zu diesen Verfahren sind in den Büros und auf den Websites der Kreis (Stadt) Verbraucherschutzbeauftragten, sozialen Organisationen, deren gesetzliche Aufgaben den Verbraucherschutz umfassen, Bezirksinspektorate der Handelsinspektion sowie unter den folgenden Internetadressen der Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde verfügbar: https://uokik.gov.pl/pozasadowe_rozwiazywanie_sporow_konsumenckich.php,

http://www.uokik.gov.pl/sprawy_indywidualne.php, https://uokik.gov.pl/wojewodzkie_inspektoraty_inspekcji_handlowej.php.

§9. Rücktritt vom Vertrag.

1. Ein Verbraucher im Sinne von Art. 221 des Zivilgesetzbuches hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen von einem Fernabsatzvertrag zurückzutreten. Der Verkäufer verlängert jedoch diese Frist auf 60 Tage. Die Frist für den Rücktritt vom Vertrag läuft also 60 Tage nach dem Tag des Erhalts der Bestellung ab.

2. Die Frist für den Rücktritt vom Vertrag beginnt mit dem Datum der Auslieferung der Bestellung an den Käufer oder eine von ihm benannte dritte Person, und im Falle eines Vertrags, der mehrere Produkte umfasst, die separat, in Teilen oder in Chargen geliefert werden – mit dem Besitz der letzten Ware, Partie oder des letzten Teils durch den Käufer (oder die von ihm benannte dritte Person).

3. Um das Recht auf Rücktritt vom Vertrag zu wahren, genügt es, die Erklärung über den Rücktritt vor Ablauf der Frist zu senden. Die Erklärung kann an den Verkäufer gesendet werden:

  1. in schriftlicher Form an die Adresse: Tyble 43, 98-420 Sokolniki;
  2. in elektronischer Form per E-Mail an die Adresse: reklamacje@lanomeble.pl.

4. Im Falle des Rücktritts vom Vertrag unter den oben genannten Bedingungen wird der Verkäufer dem Käufer spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rücktrittserklärung des Käufers alle von ihm getätigten Zahlungen, einschließlich der Lieferkosten, zurückerstatten, mit Ausnahme der in Absatz 6 und 7 dieses Paragraphen genannten Ausnahmen.

5. Wenn der Verkäufer nicht vorgeschlagen hat, das Produkt selbst vom Käufer abzuholen, kann er die Rückerstattung der vom Käufer erhaltenen Zahlungen zurückhalten, bis er das Produkt zurück erhält oder der Käufer einen Nachweis über dessen Rücksendung erbringt, je nachdem, welches Ereignis zuerst eintritt.

6. Wenn der Käufer eine Art der Lieferung des Produkts gewählt hat, die nicht die billigste Standardliefermethode ist, die vom Verkäufer angeboten wird, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, dem Käufer die zusätzlich entstandenen Kosten zu erstatten.

7. Der Käufer ist verpflichtet, das Produkt unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag, an dem er vom Vertrag zurückgetreten ist, an den Verkäufer zurückzusenden oder es einer vom Verkäufer autorisierten Person zu übergeben, es sei denn, der Verkäufer hat angeboten, das Produkt selbst abzuholen. Um die Frist einzuhalten, reicht es aus, das Produkt vor Ablauf der Frist zurückzusenden. Bitte verpacken Sie das zurückzusendende Produkt sicher und schreiben Sie "RÜCKSENDUNG" deutlich sichtbar auf das Paket.

8. Die direkten Kosten der Rücksendung des Produkts trägt der Käufer, und die Höhe dieser Kosten hängt von den Abmessungen des zurückgesendeten Produkts ab.

9. Die Rückerstattung an den Käufer erfolgt mit demselben Zahlungsmittel, das der Käufer verwendet hat, es sei denn, der Käufer stimmt ausdrücklich einer anderen Methode zu, die für ihn keine Kosten verursacht.

10. Das Rücktrittsrecht vom Fernabsatzvertrag steht dem Verbraucher nicht zu in Bezug auf Verträge, die in Artikel 38 des Gesetzes über Verbraucherrechte aufgeführt sind, insbesondere in Bezug auf Verträge:

  1. zur Erbringung von Dienstleistungen, wenn der Verkäufer die Dienstleistung vollständig mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers erbracht hat, der vor Beginn der Dienstleistung darüber informiert wurde, dass er nach deren Abschluss das Recht zum Rücktritt vom Vertrag verliert;
  2. bei denen die Leistung eine nicht vorgefertigte Sache ist, die nach den Spezifikationen des Verbrauchers hergestellt wurde oder seinen individuellen Bedürfnissen entspricht;
  3. bei denen die Leistung Waren umfasst, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nach der Lieferung untrennbar mit anderen Gegenständen vermischt werden.

11. Der Käufer haftet nur für eine Wertminderung der Waren, die aus einer Nutzung der Waren resultiert, die über das hinausgeht, was zur Feststellung der Art, der Merkmale und der Funktionsweise der Waren notwendig ist.

12. Nicht rückgabefähig sind:

  1. vorgefertigte Produkte, die nach individueller Bestellung des Käufers hergestellt wurden (z. B. kontinentale Betten, Matratzen mit nicht standardmäßigen Abmessungen. Standardmatratzengrößen sind: 80x200, 90x200, 100x200, 120x200, 140x200, 160x200, 180x200.);
  2. Produkte, die in versiegelten Verpackungen geliefert wurden, die nach dem Öffnen der Verpackung aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden können (z. B. Matratzen, die aus der Originalverpackung ausgepackt wurden).

§10. Garantie.

1. Alle Produkte, die über den Shop verkauft werden, sind mit einer 24-monatigen Qualitäts-Garantie des Verkäufers abgedeckt. Die Garantiezeit beginnt mit dem Datum der Auslieferung des Produkts an den Käufer.

2. Sollten während der Garantiezeit physische Mängel am Produkt auftreten, verpflichtet sich der Verkäufer, das Produkt zu reparieren oder durch ein neues Produkt zu ersetzen, und zwar innerhalb von 21 Arbeitstagen nach Meldung des Mangels durch den Käufer. Die Wahl der Art und Weise der Mängelbeseitigung obliegt dem Verkäufer.

3. Falls nach Einschätzung des Verkäufers eine Reparatur oder ein Austausch des Produkts unmöglich ist oder unverhältnismäßig hohe Kosten verursachen würde, erstattet der Verkäufer dem Käufer den gezahlten Preis für das Produkt zurück.

4. Im Falle einer Mängelmeldung des Produkts im Rahmen der Garantie wird der Verkäufer das Produkt auf seine Kosten abholen oder das Produkt am Standort reparieren, an dem es sich befindet. Der Verkäufer entscheidet über die Art der Mängelbeseitigung und den Ort der Reparatur.

5. Mängelansprüche im Rahmen der Garantie müssen innerhalb von 14 Tagen nach Entdeckung des Mangels geltend gemacht werden. Meldungen müssen erfolgen:

  1. in schriftlicher Form an die Adresse: Tyble 43, 98-420 Sokolniki;
  2. in elektronischer Form per E-Mail an: reklamacje@lanomeble.pl.

6. Die Meldung sollte die Daten des Käufers (Name, Nachname, Adresse, Kontakttelefonnummer), den Kaufnachweis beim Verkäufer und eine Beschreibung der beanstandeten Punkte enthalten, mit dem Hinweis, dass der Käufer die Meldung im Rahmen der Garantie macht.

7. Die Gewährung einer Garantie durch den Verkäufer schließt die Rechte des Käufers aus den Vorschriften über die Sachmängelhaftung nicht aus, beschränkt oder suspendiert sie in keiner Weise.

8. Die Haftung aus der Garantie umfasst nur Mängel, die auf Ursachen beruhen, die im verkauften Produkt selbst liegen.

9. Die Garantie deckt nicht ab:

  1. Mängel, mechanische Beschädigungen, Mengenmängel, die bei der Lieferung hätten bemerkt werden können;
  2. Schäden, die durch unsachgemäße Nutzung, Montage durch den Käufer oder Eigenbeförderung entstanden sind;
  3. Schäden, die mit einer unsachgemäßen Pflege der Möbel zusammenhängen (Einwirkungen von Feuchtigkeit, Temperatur, Bruch von Elementen);
  4. Schäden, die aus Modifikationen oder Reparaturen resultieren, die vom Käufer oder in seinem Auftrag vorgenommen wurden;
  5. Farbänderungen durch Oxidation und Sonneneinstrahlung, bei weißen Möbeln können natürliche Verfärbungen aufgrund der natürlichen Struktur des Kiefernholzes auftreten (Farbänderungen, Äste und Maserungen). Holz ist ein natürliches Produkt, dessen Maserung, Struktur und Farbe Schwankungen unterliegen, die von Wachstum, Standort und Klima abhängen. Darüber hinaus ändert sich der Farbton der Holzoberfläche im Laufe der Zeit durch Licht und Wärme. Diesem natürlichen Alterungsprozess unterliegen alle Holzarten in mehr oder weniger großem Maße. Holz ist nicht lichtbeständig;
  6. Lichtwirkungen, auch diffuses Tageslicht in Innenräumen, tragen am meisten zur Farbänderung bei. Der Grad der sichtbaren Farbänderung hängt nicht nur von der verstrichenen Zeit, sondern auch von der Platzierung der Möbel ab;
  7. Mängel, die mit einer unsachgemäßen Lagerung des Produkts zusammenhängen, z. B. falsche Temperatur, Feuchtigkeit oder Pflege mit ungeeigneten Mitteln;
  8. wenn der Grund für den Preisnachlass ein Produktmangel ist, von dem der Käufer zum Zeitpunkt des Kaufs wusste;
  9. Unterschiede im Aussehen der Möbel, die auf Computereinstellungen zurückzuführen sein können;
  10. Unterschiede in Farben, Anordnung von Ästen und Maserungen;
  11. natürliche „Fehler“ und Äste, die in der Struktur des Holzes absichtlich erhalten bleiben, um ihre Authentizität und natürliche Schönheit zu betonen;
  12. Unterschiede in den Abmessungen der Matratzen, die auf die Eigenschaften der verwendeten Materialien zurückzuführen sind, die bis zu 2 cm betragen können;
  13. unsichtbare Elemente wie das Gestell, die Schubladenböden, die Stützplatte für das Gestell usw. sind nicht so lackiert wie der Rest des Bettes;
  14. Risse, die durch dynamisches Schrauben oder das Eindrehen von Schrauben in der Nähe von Kanten entstanden sind;
  15. Blaue Verfärbungen von Holzelementen - dies ist eine natürliche Farbänderung des Holzes, das im Wald gefällt wurde und aufgrund der Lagerung über einen gewissen Zeitraum als Stamm geblaut wurde. Blaue Verfärbungen haben keinen negativen Einfluss auf die menschliche Gesundheit, weder während der Nutzung noch während der Verarbeitung. Die Färbung hat absolut keinen Einfluss auf die Festigkeit des Elements;

§11. Käufer, die nicht Verbraucher sind.

1. Dieser Abschnitt der AGB sowie alle folgenden Bestimmungen gelten für Käufer, die nicht Verbraucher sind und die einen Vertrag abschließen, der direkt mit ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit verbunden ist.

2. Die Haftung des Verkäufers aufgrund der Gewährleistung für das Produkt gegenüber dem Käufer, der kein Verbraucher ist, ist ausgeschlossen.

3. Im Falle von Käufern, die keine Verbraucher sind, hat der Verkäufer das Recht, die verfügbaren Zahlungsmethoden einzuschränken, einschließlich der Anforderung einer Vorauszahlung in voller Höhe oder teilweise, unabhängig von der vom Käufer gewählten Zahlungsmethode im Bestellformular und unabhängig von dem Abschluss des Kaufvertrags.

4. Der Käufer, der nicht gleichzeitig Verbraucher ist, ist verpflichtet, seine Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag (d.h. insbesondere die Bezahlung des Preises und die Abnahme des Produkts) unverzüglich, spätestens jedoch 7 Tage nach Vertragsabschluss zu erfüllen, sofern im Kaufvertrag nichts anderes bestimmt ist.

5. Die Produkte, die Gegenstand des Kaufvertrags mit einem Käufer sind, der nicht gleichzeitig Verbraucher ist, bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Preises und der Lieferkosten im Eigentum des Verkäufers.

6. Mit der Übergabe des Produkts an den Frachtführer gehen die Vorteile und Lasten, die mit der Sache verbunden sind, sowie das Risiko des zufälligen Untergangs oder der Beschädigung der Sache auf den Käufer über. In diesem Fall haftet der Verkäufer nicht für den Verlust, den Mangel oder die Beschädigung des Produkts, die von der Annahme zum Transport bis zur Auslieferung an den Käufer sowie für Verzögerungen beim Transport entstanden sind.

7. Falls das Produkt per Frachtführer an den Käufer gesendet wird, ist der Käufer, der nicht gleichzeitig Verbraucher ist, verpflichtet, die Sendung zum Zeitpunkt und auf die Weise zu überprüfen, wie es bei Sendungen dieser Art üblich ist. Stellt er fest, dass während des Transports ein Mangel oder eine Beschädigung des Produkts aufgetreten ist, ist er verpflichtet, alle erforderlichen Maßnahmen zur Feststellung der Verantwortung des Frachtführers zu ergreifen.

8. Der Käufer, der nicht Verbraucher ist, kann den Vertrag über die elektronische Dienstleistung mit sofortiger Wirkung und ohne Angabe von Gründen kündigen, indem er dem Dienstleister eine entsprechende Erklärung zusendet.

9. Die Haftung des Verkäufers gegenüber dem Käufer, der nicht gleichzeitig Verbraucher ist, ist unabhängig von der rechtlichen Grundlage auf den Betrag des gezahlten Preises und die Lieferkosten aus dem Kaufvertrag beschränkt - sowohl im Rahmen eines einzelnen Anspruchs als auch für alle Ansprüche insgesamt. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Käufer, der nicht gleichzeitig Verbraucher ist, nur für typische, vorhersehbare Schäden zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses und haftet nicht für entgangenen Gewinn gegenüber dem Käufer, der nicht gleichzeitig Verbraucher ist.

10. Alle Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und dem Käufer, der kein Verbraucher ist, werden dem für den Sitz des Verkäufers zuständigen Gericht vorgelegt.

§12. Nutzungsbedingungen und Beschwerden bezüglich des Shops.

1. Die Nutzung des Shops ist unter der Bedingung möglich, dass das informationstechnologische System des Kunden die folgenden Mindestanforderungen erfüllt: ein Computer oder mobiles Gerät mit Internetzugang (mit mindestens 800MHz Prozessor; 512MB RAM; Grafikkarte und Bildschirm, die eine Auflösung von 800x600 und 56 Farben unterstützen); installierter Internet Explorer der Version 10 oder neuer oder die neuesten Versionen der Browser (einschließlich mobiler): Chrome, Firefox, Opera, Safari mit aktivierter JavaScript-Unterstützung; ein aktuelles, aktives und richtig konfiguriertes E-Mail-Konto; die Möglichkeit, Dateien im Portable Document Format (PDF) zu lesen. 

2. Falls der Kunde Geräte und Software nutzt, die die oben genannten technischen Anforderungen nicht erfüllen, garantiert der Verkäufer nicht die korrekte Funktion des Dienstes und weist darauf hin, dass dies negative Auswirkungen auf die Qualität der von ihm erbrachten Dienstleistungen haben kann.

3. Im Rahmen der Nutzung der elektronischen Dienste ist es verboten, vom Kunden rechtswidrige Inhalte bereitzustellen, die gegen die in der Republik Polen geltenden Gesetze oder die guten Sitten verstoßen.

4. Der Käufer trägt die volle Verantwortung für die Folgen einer fehlerhaften Ausfüllung der Formulare, insbesondere für die Angabe falscher oder unwahrer Daten.

5. Der Käufer hat das Recht, Beschwerden bezüglich der Funktionsweise des Dienstes zu erheben:

  1. schriftlich per Einschreiben an die Adresse des Firmensitzes,
  2. persönlich durch Einreichen einer schriftlichen Beschwerde beim Firmensitz,
  3. in elektronischer Form per E-Mail an reklamacje@lanomeble.pl.

6. Die Beschwerde sollte enthalten:

  1. Identifikationsdaten und Kontaktinformationen des Käufers,
  2. eine Beschreibung des Problems, das die Grundlage der Beschwerde bildet,
  3. die Forderungen im Zusammenhang mit der eingereichten Beschwerde.

7. Beschwerden werden unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen ab ihrem Eingang bearbeitet.

8. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Beschwerden nicht zu beantworten, wenn sie Störungen im Betrieb des Shops betreffen, die auf Unkenntnis der AGB beruhen, insbesondere aufgrund der Nichteinhaltung der technischen Anforderungen.

§13. Personendaten.

1. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass der Verkäufer die Funktion des Datenverarbeitungsverantwortlichen innehat.

2. Informationen über die dem Käufer zustehenden Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Zwecke, Empfänger der Daten sowie die Grundsätze der Datenverarbeitung finden sich in der Datenschutzrichtlinie.

§14. Schlussbestimmungen.

1. Der Inhalt der AGB kann geändert werden, jedoch haben die eingeführten Änderungen keine Anwendung auf Verträge, die vor dem Inkrafttreten der neuen AGB abgeschlossen wurden.

2. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit zu ändern.

3. Die aktuellen und archivierten Versionen der AGB sind unter www.lanomeble.pl verfügbar, von wo sie jederzeit heruntergeladen, auf einem dauerhaften Datenträger gespeichert oder ausgedruckt werden können.

4. Die AGB treten am 1. September 2022 in Kraft.

 

Logo Lano

nach oben
Shop is in view mode
Vollversion der Webseite
Sklep internetowy Shoper Premium