Kinderbetten, Etagenbetten, Niedrige Etagenbetten - LanoMöbel

Datenschutzerklärung

Allgemeine Informationen

 

Die vorliegende Datenschutzerklärung wurde in Anlehnung an die Bestimmungen der Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung, im Weiteren: „DSGVO“), insbesondere an die Art. 13 und 14 DSGVO zur Informationspflicht des Datenadministrators sowie in Anlehnung an die in Zusammenhang mit dem Datenschutz erlassenen polnischen Vorschriften erarbeitet. Personenbezogene Daten (Daten) sind alle Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (Person, auf die sich die Daten beziehen). Eine identifizierbare Person ist eine natürliche Person, die direkt oder indirekt aufgrund der folgenden Informationen identifiziert werden kann: Vorname, Nachname, Identifikationsnummer, Geolokalisierungsdaten und andere Informationen, die die Identifizierung ermöglichen, beziehungsweise eine oder mehrere Informationen, die die physische, physiologische, genetische, psychische, ökonomische, kulturelle oder soziale Identität einer natürlichen Person bestimmen. Zu den personenbezogenen Daten zählen die E-Mail Adresse der natürlichen Person, ihre Telefonnummer, biometrische Daten (z.B. der Fingerabdruck), Geolokalisierungsdaten, IP-Adresse, Informationen über den Gesundheitsschutz, religiöse Gesinnung, Sozialversicherungsnummer und der Familienstand. Die Datenschutzerklärung gibt Auskunft darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten verwendet werden sowie welche Rechte Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von dem Administrator zustehen. Wir bitten Sie, den Inhalt der vorliegenden Erklärung sorgfältig zu lesen.

1. Wer ist der Administrator Ihrer personenbezogenen Daten?

Der Administrator Ihrer personenbezogenen Daten ist Cezary Siwik, welcher die Gewerbetätigkeit unter der folgenden Firma führt: „LANO MEBLE” SIWIK CEZARY, NIP: 6190013551, REGON: 100363308 (nachfolgend: ,,Administrator’’); mit dem Administrator kann unter der folgenden Anschrift Kontakt aufgenommen werden: ,,Lano Meble” Siwik Cezary, Tyble 43C, 98-420 Sokolniki, Polen, oder unter der E-Mail Adresse: info@lanomoebel.de.

2. Die Kategorien der vom Administrator verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Der Administrator verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, die zu Ihrer Identifizierung und der Verifizierung Ihrer Identität dienen. Insbesondere umfasst dies Ihren Vor- und Nachnamen, Wohnanschrift/Lieferadresse/Adresse der Gewerbetätigkeit/des Sitzes (falls von der Lieferadresse abweichend), E-Mail Adresse, Telefonnummer, Firmenname, NIP-Nummer (polnische Steueridentifikationsnummer; betrifft Kunden, die keine Verbraucher sind). 

3. Werden vom Administrator automatisierte Formen der Datenverarbeitung verwendet?

Der Administrator kann automatisierte Formen der Verarbeitung personenbezogener Daten verwenden, einschließlich der Profilerstellung, d.h. der Erstellung von personalisierten Produktangeboten, die im Sortiment des Onlineshops LanoMeble.pl erhältlich sind, deren Präsentierung auf der Internetseite, einschließlich dynamischer Produktempfehlungen, sowie ihrer Zusendung in den Marketing-Nachrichten vom Administrator (falls der Zusendung der Marketing-Nachrichten vom Kunden freiwillig zugestimmt wurde), was den Kunden insofern wesentlich beeinflussen kann, dass ihm der Kauf der Produkte zu den im Angebot genannten Preisen ermöglicht wird.

4. Zweck, Umfang und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung.

Zweck, Umfang und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Administrator beziehen sich auf die Tätigkeiten, die von der Person, auf die sich die Daten beziehen, im Onlineshop vorgenommen werden. In diesem Zusammenhang kann der Administrator personenbezogene Daten zum folgenden Zweck, im folgenden Umfang und auf der folgenden Rechtsgrundlage verarbeiten:

  1. zur Schließung und Durchführung des Vertrages über die Erbringung der digitalen Dienstleistungen oder zur Aufnahme der Tätigkeiten vor dem Vertragsabschluss, auf Wunsch der Person, auf welche sich die Daten beziehen (Art. 6 Abs. 1 Lit. b) DSGVO). Die Daten werden für den Zeitraum gespeichert, der für den Abschluss, Auflösung oder sonstiges Erlöschen des Vertrages benötigt wird. Die verarbeiteten personenbezogenen Daten umfassen: Vor- und Nachname, E-Mail Adresse, Kontakttelefonnummer, Lieferadresse (Straße, Hausnummer, Wohnungsnummer, Ort, Land, Wohnadresse/Adresse der Gewerbetätigkeit/des Sitzes (falls von der Lieferadresse abweichend)). Im Falle von Kunden, die keine Verbraucher sind, kann der Administrator zusätzlich solche personenbezogenen Daten wie der Firmenname und die Steueridentifikationsnummer verarbeiten. Dieser Umfang kann geändert werden, insbesondere im Falle einer persönlichen Abholung der Lieferung;
  2. zur Erfüllung der rechtlichen Verpflichtungen des Administrators, die sich aus der Bestellungsabwicklung ergeben, einschließlich des Reklamationsprozesses sowie der Buchhaltungs- und Steuerpflichten (Art. 6 Abs. 1 Lit. c) DSGVO). Der Administrator verarbeitet die bei der Bestellung genannten Daten über den Zeitraum, der für die Bestellungsabwicklung notwendig ist, einschließlich der Abrechnung des abgeschlossenen Vertrages. Dies betrifft auch die Buchhaltungs- und Steuerpflichten. Die verarbeiteten personenbezogenen Daten umfassen: Vor- und Nachname, E-Mail Adresse, Mobiltelefonnummer, Wohnadresse/Adresse der Gewerbetätigkeit/des Sitzes, Steueridentifikationsnummer;
  3. zur Festlegung, Geltendmachung oder Verteidigung der Ansprüche in einem Gerichts-, Verwaltungs- oder einem anderen Verfahren, das vom Administrator oder gegenüber ihm erhoben werden kann (Art. 6 Abs. 1 Lit. f) DSGVO). Personenbezogene Daten werden zum Zweck der Geltendmachung der eventuellen Ansprüche, beziehungsweise der Verteidigung gegen eventuelle Ansprüche über den Zeitraum ihrer durch die Rechtsvorschriften festgelegten Verjährung gespeichert. Die verarbeiteten personenbezogenen Daten umfassen: Vor- und Nachname, E-Mail Adresse, Kontakttelefonnummer, Lieferadresse (Straße, Hausnummer, Wohnungsnummer, Ort, Land, Wohnadresse/Adresse der Gewerbetätigkeit/des Sitzes (falls von der Lieferadresse abweichend)). Im Falle von Kunden, die keine Verbraucher sind, kann der Administrator personenbezogene Daten in Form des Firmennamens und der Steueridentifikationsnummer verarbeiten;
  4. zur Kommunikation in Zusammenhang mit einer Anfrage an den Administrator, die mittels einer E-Mail Nachricht oder eines Telefonats gestellt wurde (Art. 6 Abs. 1 Lit. b) und f) DSGVO). Personenbezogene Daten, die in Zusammenhang mit der Anfrage angegeben werden, werden verarbeitet, solange ein begründetes rechtliches Interesse des Administrators besteht, welches mit der Bearbeitung der von der betroffenen Person gestellten Anfrage verbunden ist, einschließlich der Beantwortung der Anfrage. Die verarbeiteten personenbezogenen Daten umfassen: E-Mail Adresse, Telefonnummer sowie Daten, die im Formular angegeben werden;
  5. zur Kontaktaufnahme mit dem Kunden in Zusammenhang mit einer telefonischen Bestellung, die auf Wunsch der Person getätigt wird, auf die sich die Daten beziehen (Art. 6 Abs. 1 Lit. b) und f) DSGVO). Personenbezogene Daten werden über die Dauer der telefonischen Kommunikation mit dem Kunden verarbeitet. Die verarbeiteten personenbezogenen Daten umfassen: Telefonnummer und Daten, die während des Telefonats angegeben werden;
  6. für die Marketingzwecke und das Direktmarketing einschließlich des Versands von kommerziellen Informationen mittels elektronischer Post – sofern diesem zugestimmt wurde (Art. 6 Abs. 1 Lit. f) DSGVO). Personenbezogene Daten werden verarbeitet, solange ein rechtlich begründetes, vom Administrator realisiertes Interesse besteht, jedoch nur bis zu einem Widerspruch der Person, auf die sich die Daten beziehen und nicht länger, als das begründete Interesse des Administrators besteht. Die verarbeiteten personenbezogenen Daten umfassen: Vor- und Nachname, E-Mail Adresse. 

5. Aus welchen Quellen erheben wir Ihre personenbezogenen Daten?

Personenbezogene Daten erheben wir von der Person, auf die sich die Daten beziehen. 

6. Wem können wir Ihre personenbezogenen Daten offenlegen?

Als Datenempfänger ist zu verstehen: eine natürliche oder rechtliche Person, eine Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht (Dritte sind natürliche oder rechtliche Personen, eine Behörde, Einrichtung oder Stelle, die nicht die Person ist, auf die sich die Daten beziehen, eine verarbeitende Stelle, oder Personen, die – in Vollmacht des Administrators oder der verarbeitenden Stelle – die Daten verarbeiten können). Behörden, die im Rahmen eines konkreten Verfahrens die Daten gemäß dem europäischen Recht oder dem Recht eines Mitgliedsstaates erhalten können, sind jedoch nicht als Empfänger zu verstehen; Die Datenverarbeitung durch diese Behörden muss gemäß den Datenschutzvorschriften erfolgen, die auf die Zwecke der Datenverarbeitung Anwendung finden. Die Offenlegung ist ein Übermitteln personenbezogener Daten einem Datenempfänger, der über die Zwecke und die Mittel der Datenverarbeitung selbst entscheidet.

Die Empfänger der offengelegten personenbezogenen Daten sind die folgenden:

  1. Poczta Polska Spółka Akcyjna mit Sitz in Warszawa (00-940) ul. Rodziny Hiszpańskich 8, NIP: 525-000-73-13, KRS: 0000334972,
  2. Die Zulieferer der im Onlineshop getätigten Bestellungen.

7. Wem können wir Ihre personenbezogenen Daten betrauen?

Als verarbeitende Stelle ist zu verstehen: eine natürliche oder rechtliche Person, eine Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Namen des Administrators verarbeitet. Im Falle einer Betrauung erhält die verarbeitende Stelle personenbezogene Daten aufgrund eines mit dem Administrator abgeschlossenen Betrauungsvertrags.

Der Administrator nimmt Dienstleistungen externer Anbieter in Anspruch, beziehungsweise kann Dienstleistungen externer Anbieter in Anspruch nehmen, insbesondere:

  1. Stellen, die bei der Forderungseintreibung unterstützen;
  2. Stellen, die Buchhaltungsdienstleistungen für den Administrator erbringen;
  3. Stellen, die rechtliche Dienstleistungen in Bezug auf die Tätigkeit des Administrators erbringen;
  4. Stellen, die informatische Dienstleistungen in Bezug auf die Tätigkeit des Administrators erbringen, einschließlich der Hosting-Dienstleistungen;
  5. Anbieter von Tools zur Analyse der Funktionalität der Internetseite;
  6. Stellen, die Dienstleistungen in Bezug auf die Vermarktungstätigkeiten des Administrators erbringen;
  7. Stellen, die personenbezogene Daten im Auftrag des Administrators verarbeiten.

Dabei ist zu beachten, dass solche Stellen personenbezogene Daten aufgrund eines mit dem Administrator abgeschlossenen Vertrags und ausschließlich gemäß den Anweisungen des Administrators verarbeiten.

8. Werden personenbezogene Daten Drittstaaten oder internationalen Organisationen übermittelt?

Der Administrator übermittelt einem Drittstaat oder einer internationalen Organisation keine personenbezogenen Daten.

9. Welche Rechte stehen Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu?

Die Person, auf die sich die Daten beziehen, hat Recht:

  • die Daten einzusehen, ihre Verarbeitung bestätigen zu lassen, sowie eine Kopie der Daten und die Information über die Datenverarbeitung zu erhalten;
  • inkorrekte Daten berichtigen, oder inkomplette Daten vervollständigen zu lassen;
  • die Daten umgehend löschen zu lassen, wenn:
  1. die Daten nicht mehr für die Zwecke benötigt werden, zu welchen sie erhoben wurden beziehungsweise für einen anderen Zweck verarbeitet werden; 
  2. die Person, auf die sich die Daten beziehen, ihre Zustimmung zur Datenverarbeitung, welche die Grundlage der Datenverarbeitung darstellt, zurückgezogen hat und keine andere Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung besteht;
  3. die Person, auf die sich die Daten beziehen, einen Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten eingelegt hat;
  4. die Daten rechtswidrig verarbeitet werden;
  5. personenbezogene Daten in Zusammenhang mit der Erfüllung einer sich aus den Rechtsvorschriften ergebenden Pflicht gelöscht werden müssen;
  • eine Einschränkung der Datenverarbeitung zu fordern, falls: 
  1. die Daten inkorrekt sind – bis diese geprüft werden;
  2. die Verarbeitung rechtswidrig ist und der Antragsteller der Löschung der Daten widerspricht;
  3. der Administrator die Daten nicht mehr benötigt und der Antragsteller die Daten zur Festlegung, Geltendmachung oder Verteidigung seiner Ansprüche benötigt;
  4. die Person, auf die sich die Daten beziehen, einen Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten eingelegt hat – bis festgestellt wird, ob die rechtlich begründeten Grundlagen der Datenverarbeitung vom Administrator der Widerspruchsgrundlage übergeordnet sind;
  • die Daten zu übertragen, einschließlich des Erhalts der Daten in einem strukturierten, maschinell lesbaren Format, oder zu fordern, dass die Daten einem anderen Administrator übersandt werden, falls beide folgenden Voraussetzungen erfüllt werden:
  1. die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund eines Vertrags, der mit der Person abgeschlossen wurde, auf die sich die Daten beziehen, beziehungsweise aufgrund einer Zustimmung dieser Person;
  2. die Datenverarbeitung erfolgt auf automatisierte Weise;
  • eine Beschwerde beim Aufsichtsorgan einzureichen, falls die Person, auf die sich die Daten beziehen, feststellt, dass die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten die DSGVO-Vorschriften verletzt; das Aufsichtsorgan ist der Präsident des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten:

Prezes Urzędu Ochrony Danych Osobowych

Urząd Ochrony Danych Osobowych

Stawki 2, 00-193 Warszawa Polen

tel. 22 531 03 00

fax. 22 531 03 01

kancelaria@uodo.gov.pl

  • falls die Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund Ihrer Zustimmung erfolgt, steht Ihnen das Recht zu, die Zustimmung jederzeit zurückzuziehen. Die Zurückziehung hat keinen Einfluss auf die Übereinstimmung mit dem geltenden Recht der Datenverarbeitung, die aufgrund der Zustimmung vor ihrer Zurückziehung erfolgte;
  • einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung für Zwecke, die sich aus rechtlich begründeten Interessen des Administrators ergeben (insbesondere Direktmarketing), einzureichen.

Der Administrator erteilt Ihnen Informationen über die Maßnahmen, die in Zusammenhang mit Ihrem Antrag ergriffen wurden, innerhalb einer Frist von einem Monat nach dem Erhalt des Antrags. In besonders komplizierten Fällen kann die Frist um weitere zwei Monate nach dem Erhalt des Antrags verlängert werden. Für den Zweck, Ihren Antrag zu bearbeiten, sind wir berechtigt, Ihre Identität zu verifizieren, damit Ihre Daten nicht an eine unbefugte Person gelangen. Ist Ihre Forderung eindeutig unbegründet oder übermäßig, insbesondere wegen ihrer Häufigkeit, kann der Administrator eine begründete Gebühr für die Abwicklung Ihres Antrags verlangen, beziehungsweise die Ergreifung der mit der Forderung verbundenen Maßnahmen verweigern.

10. Marketinginformationen

Sie haben die Möglichkeit, der Zusendung von kommerziellen und Marketinginformationen mittels der elektronischen Post zuzustimmen. Auf das Erhalten von Marketinginformationen können Sie jederzeit verzichten, indem Sie die E-Mail Adresse info@lanomoebel.de kontaktieren oder einen Brief per Einschreiben an die Postadresse des Administrators senden. 

11. Nutzen wir Cookies-Dateien?

Der Administrator nutzt SALESmanago für die Vermarktungszwecke und bei den Newsletter. Er nutzt auch Cookies-Dateien zwecks Personalisierung der übermittelten Inhalte und zu statistischen Zwecken. Zusätzlich nutzt der Administrator im Rahmen seiner Marketingkampagnen die folgenden Tools: Cookies Third Party Google Tag, Erweiterte-Conversions-Tag Google Ads, Facebook Pixel und Pinterest Pixel.

Logo Lano

nach oben
Shop is in view mode
Vollversion der Webseite
Sklep internetowy Shoper Premium